14. December 2017

Jena

 

Mit knapp 107 Tausend Einwohnern und einer Fläche von nicht ganz 115 Quadratkilometern ist Jena nach Erfurt die zweitgrößte Stadt Thüringens.

Ab 1974 entwickelte sich Jena zu einer Industriestadt. Noch heute ist die Stadt Zentrum der deutschen Optik- und Feinmechanikindustrie. Nach der Wende entwickelte sich Jena allerdings von der Industriestadt zum Bildungs- und Wissenschaftszentrum. Neben der Friedrich Schiller Universität haben viele Forschungslabore und -institute ihren Sitz in Jena.

Unternehmen, die in Jena ihren Sitz haben und in den genannten und anderen Branchen tätig sind, erhalten an dieser Stelle die Möglichkeit, sich und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen vorzustellen. Entscheidend ist dabei weder die Branche, in der die Unternehmen tätig sind, noch die Unternehmensgröße. Lediglich der Standort Jena ist entscheidend.

 

 

__________________________________________________________________________________________

 

Unternehmen in Jena

 

__________________________________________________________________________________________

 

Weitere interessante Städte in Thüringen

 

Jena ist natürlich nicht die einzige interessante Stadt Thüringens. Das Bundesland hat darüber hinaus noch einige andere interessante Städte und Orte aufzuweisen, die leider natürlich nicht alle aufgeführt werden können. Aber für alle, die mehr erfahren möchten, haben wir zumindest einige größere Städte zu bieten: Die Landeshauptstadt Erfurt, Gera und die frühere Landeshauptstadt Weimar.

Die Unterseiten für diese drei weiteren Städte beinhalten ebenfalls wichtige und interessante Fakten zu den jeweiligen Städten und präsentieren auch Unternehmen aus den jeweiligen Städten mit ihren spezifischen Angeboten, Produkten und Dienstleistungen.